Zum Nachdenken …

Zum Nachdenken:
Ein 15 jähriges Mädchen hält die Hand ihres 1 jährigen Sohnes.Die Menschen nennen sie eine Schlampe, weil niemand weiß ,dass sie mit 13 vergewaltigt wurde. Die Leute nennen ein anderes Kind fett. Niemand weiß, dass es eine schwere Krankheit hat, die zu Übergewicht führt. Die Leute nennen einen Mann mit Narben im Gesicht hässlich. Niemand weiß, dass er 4 Menschen aus einem brennenden Haus gerettet hat.

Wenn du/ihr – genau wie ich – gegen Mobbing bist/seid, postet das …. wetten 95% werden es nicht tun?

Bürgerrechte ausgehebelt?

Wie es unsere Bundesregierung im Januar/Februar 2017 schafft unsere Bürgerrechte auszuhebeln, dazu muss man sich nur den 4. Entwurf unseres Innenministers zur Umsetzung der EU-Datenschutzverordnung ansehen.

Sogar der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (wer das ohne Fehler aussprechen kann ist entweder deutscher Jurist oder bei der Regierung beschäftigt) Andrea Voßhoff erklärte in einem öffentlichen Post Zitat “… Gerade in Zeiten von Big Data kommt dem Schutz des Individuums eine grundsätzliche Bedeutung zu. Wir brauchen mehr denn je eine gesellschaftliche Debatte über die Auswirkungen der Digitalisierung auf das Persönlichkeitsrecht jedes Einzelnen.”

Ich warte erst gar nicht darauf das sich irgendjemand darüber aufregt, geschweige denn das dies diskutiert wird … Wir sind zu doof und zu feige uns mit dem Thema auseinander zu setzen, und zwar typisch Deutsch, genau so lange bis es zu spät ist!

 

 

Chaos Communication Congress: Der Staat wird zum Hacker | ZEIT ONLINE

Verschlüsselung ist endlich der Normalfall geworden. Doch Politik und Polizei suchen nach Wegen, sie bei Bedarf auszuhebeln. Wie Strafverfolgung künftig aussehen könnte.

Source: Chaos Communication Congress: Der Staat wird zum Hacker | ZEIT ONLINE Erschienen in der Online Ausgabe am 27. Dezember 2016

Autor/Redakteur: Patrick Beuth, Hamburg

Dürfen Computer töten?

Seems I have to write more and more politics in my blog. The world has changed in a way hidden from the public that I would have never believed is possible.

Der Informatiker Hans-Jörg Kreowski warnt massiv vor selbständigen Killer-Robotern: Maschinen mit Entscheidungsverfahren über Tod und Leben auszustatten, sei “völlig pervers” und ethisch nicht vertretbar.

Source: FIfFKon16: Autonome Waffensysteme erlauben fehlerhaftes Töten | heise online