Diese 10 kontrollieren was wir essen!

Oxfam International verdeutlicht es uns in erschreckender Art und Weise.

Quelle: Oxfam International

Eine Handvoll Unternehmen kontrolliert alle Waren, die wir in unserem bevorzugten Lebensmittelladen kaufen können.

Sie kennen garantiert 7 davon auf den ersten Blick, die anderen werden Sie sich vermutlich näher anschauen:

Coca-Cola, PepsiCo, Unilever, Danone, Mars, Kellog’s, Nestle, sowie General Mills, Associated British Foods und Mondelez International.

 

Rezept: Obazda

So Ihr Lieben,
heute gibt es ein Rezept für einen Obazden. Da mein Rezept für eine große Party / Familienfest ist, dürft ihr euch bei kleineren Festen einfach mal selbst Gedanken machen 😉

Für 1 Kg Obazda benötigt Ihr folgende Zutaten:

  • 1 Kg Brie oder Weichkäse
  • 70 gr Butter
  • 150 gr Frischkäse
  • 120 gr Zwiebeln – fein gehackt/geschnitten
    um Sodbrennen oder bei Unverträglichkeit bitte die Zwiebeln ca 1 Minute in Brühe kurz aufköchekl lassen
  • 5-10 gr Paprikagewürz
  • 1 Messerspitze gemahlener Kümmel
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 100 ml Dunkles/Stark/Bock-Bier oder Weißbier

Das ganze in einer großen Schüssel vermengen, mit die Finger oder einer Gabel, gerne auch in der Kitchen-Aid. Macht Euch bitte die Mühe und gebt den Brie in kleinen Stücken dazu (am besten mit den Fingern abgebrochen).

Schmeckt mit Salz / Pfeffer und ggf. mehr/weniger Kümmel ab.

Frische Brezen oder Kornspitz eignen sich am besten dazu.

Guten Hunger
Euer

Ubuntix

Tzatziki selbst gemacht – oder was es zu Sylvester 2015 gab

Heute eine Neue Kategorie: Rezepte

Und gleich zu Anfang mal was für jedes Fest 🙂 Tzatziki

Zutaten:
  • Speisequark 20% 250gr
  • Frischkäse mit Joghurt 14% 200gr
  • Joghurt 3,5% 150gr
  • kleine Gurke (oder halbe Grosse)
  • Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer, Dill

Die Gurke schälen und entkernen (am besten mit einem Kaffeelöffel), dann mit einer Vierkantreibe die Gurke grob in einem tiefen Teller raspeln, leicht salzen und ziehen lassen.

Den Quark, den Frischkäse und den Joghurt in eine Schüssel geben, mit einer Gabel (eignet sich besser als ein Löffel) verrühren.

Die Knoblauchzehe schälen halbieren und den inneren Kern entfernen (dann stinkst du nicht danach). Nun 3-4 scheiben schneiden, Salz drüber geben und mit der flachen Seite eines breiten Messers so lange zerdrücken bis einen cremige Masse entsteht. Die Knoblauchmasse zum Quark geben, die Gurken ausdrücken und die Flüssigkeit abtropfen lassen. Dann zum Quark geben, etwas pfeffern und etwas Dill (wer mag).

Mit der Gabel alles unterheben / verrühren, abschmecken und ab in den Kühlschrank.

Vor dem servieren noch mal abschmecken, ggf. salzen.
Fertig!

Guten Appetit!
Ubuntix (der neue Chefkoch)