The Met makes it images of Public Domain Artworks freely available

The Metropolitan Museum of Art, announced February 7th, 2017 its adoption of a new policy: all images of public-domain artworks in the Museum’s collection are now available for free and unrestricted use.

This updated policy, known as Open Access, utilizes the Creative Commons Zero (CC0) designation. This policy change is an update to The Museum’s 2014 Open Access for Scholarly Content (OASC) initiative. The Met’s Open Access policy facilitates the use of more than 375,000 images of public-domain artworks for both scholarly and commercial purposes. The Museum is collaborating with global partners to enable greater access to the collection.

http://www.metmuseum.org/press/news/2017/open-access

Diese 10 kontrollieren was wir essen!

Oxfam International verdeutlicht es uns in erschreckender Art und Weise.

Quelle: Oxfam International

Eine Handvoll Unternehmen kontrolliert alle Waren, die wir in unserem bevorzugten Lebensmittelladen kaufen können.

Sie kennen garantiert 7 davon auf den ersten Blick, die anderen werden Sie sich vermutlich näher anschauen:

Coca-Cola, PepsiCo, Unilever, Danone, Mars, Kellog’s, Nestle, sowie General Mills, Associated British Foods und Mondelez International.

 

Bürgerrechte ausgehebelt?

Wie es unsere Bundesregierung im Januar/Februar 2017 schafft unsere Bürgerrechte auszuhebeln, dazu muss man sich nur den 4. Entwurf unseres Innenministers zur Umsetzung der EU-Datenschutzverordnung ansehen.

Sogar der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (wer das ohne Fehler aussprechen kann ist entweder deutscher Jurist oder bei der Regierung beschäftigt) Andrea Voßhoff erklärte in einem öffentlichen Post Zitat “… Gerade in Zeiten von Big Data kommt dem Schutz des Individuums eine grundsätzliche Bedeutung zu. Wir brauchen mehr denn je eine gesellschaftliche Debatte über die Auswirkungen der Digitalisierung auf das Persönlichkeitsrecht jedes Einzelnen.”

Ich warte erst gar nicht darauf das sich irgendjemand darüber aufregt, geschweige denn das dies diskutiert wird … Wir sind zu doof und zu feige uns mit dem Thema auseinander zu setzen, und zwar typisch Deutsch, genau so lange bis es zu spät ist!

 

 

Mark knows his days at Oracle are numbered?

Hi,

I am an Oracle Employee at the time I wrote this post. Nevertheless “Is it the true or just politics?” one day before president-elect Mr. Trump is going to be the 45th President of the United States? Have we all read the news about Safra and many other CEO’s of Americas leading IT Companies hold a meeting with Mr. Trump.

Make sure you read all news-article around and not just the two I picked. Make sure you can get aware of the content and sort out what is bullshit and what can be close to truth.

Source: CEO claims Oracle is No. 1 in ‘enterprise’ cloud sales

Source: Mark knows his days at Oracle are numbered. | Ahmed Azmi | Pulse | LinkedIn

Legal Disclaimer:
At the time I wrote this blog post I am an #OracleEmp.
*/The views expressed on this Blog (http://leibrock.eu)  are my own and do not necessarily reflect the views of Oracle./*

Chaos Communication Congress: Der Staat wird zum Hacker | ZEIT ONLINE

Verschlüsselung ist endlich der Normalfall geworden. Doch Politik und Polizei suchen nach Wegen, sie bei Bedarf auszuhebeln. Wie Strafverfolgung künftig aussehen könnte.

Source: Chaos Communication Congress: Der Staat wird zum Hacker | ZEIT ONLINE Erschienen in der Online Ausgabe am 27. Dezember 2016

Autor/Redakteur: Patrick Beuth, Hamburg

Rezept: Obazda

So Ihr Lieben,
heute gibt es ein Rezept für einen Obazden. Da mein Rezept für eine große Party / Familienfest ist, dürft ihr euch bei kleineren Festen einfach mal selbst Gedanken machen 😉

Für 1 Kg Obazda benötigt Ihr folgende Zutaten:

  • 1 Kg Brie oder Weichkäse
  • 70 gr Butter
  • 150 gr Frischkäse
  • 120 gr Zwiebeln – fein gehackt/geschnitten
    um Sodbrennen oder bei Unverträglichkeit bitte die Zwiebeln ca 1 Minute in Brühe kurz aufköchekl lassen
  • 5-10 gr Paprikagewürz
  • 1 Messerspitze gemahlener Kümmel
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 100 ml Dunkles/Stark/Bock-Bier oder Weißbier

Das ganze in einer großen Schüssel vermengen, mit die Finger oder einer Gabel, gerne auch in der Kitchen-Aid. Macht Euch bitte die Mühe und gebt den Brie in kleinen Stücken dazu (am besten mit den Fingern abgebrochen).

Schmeckt mit Salz / Pfeffer und ggf. mehr/weniger Kümmel ab.

Frische Brezen oder Kornspitz eignen sich am besten dazu.

Guten Hunger
Euer

Ubuntix

Abiturenten scheitern am Deutschtest

Als ich diese Woche die Überschrift “Abiturenten scheitern an Deutschtest” war mir klar das unsere sogenannten Elite-Schüler schon lange nciht mehr das sind was sie evtl. nie gewesen sind.

Laut einem Spiegel-Bericht zufolge haben viele Kommisaranwärter den Deutschtest trotz Abitur vermasselt. Der Spiegel beruft sich auf einen Bericht des Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) wonach nur 62 der 120 neu geschaffenen Stellen für Anwärter ihre Ausbildung beginnen konnten.

Der Hauptgrund sei wohl “der Rechtschreibtest im Aufnahmeverfahren” gewesen, “an dem die meisten Bewerber trotz Abitur gescheitert” sind.

Warum wundert es mich eigentlich nicht? Ganz einfach, besuchen Sie mal einen Elternabend an einem Gymnasium. Dann erfahren Sie, das die Schüler jede Woche eine e-mail brauchen, damit Sie wissen was in der nächsten Woche so alles an Ihrer Schule/Klasse passiert. KRASS – oder? Werden Abiturenten dazu konditioniert nicht mehr selbstständig zu denken, oder gar dazu gebracht sich nichts mehr merken müssen, weil “Sie ja eh einem mail bekommen”?

Liebe Gymnasial-Eltern,
helfen Sie Ihren Kindern sich selbst zu organisieren. Helfen Sie Ihnen sich die benötigten Informationen zum Schulleben selbst zu organisieren.
Liebe Grüße

Ubuntix